Jagd und Wild

Unter besonderer Berücksichtigung der Interessen der Land- und Forstwirtschaft ist es Ziel der Fürst zu Bentheimschen Domänenkammer, über ein modernes Jagdmanagment die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu fördern und zu schützen. Die Jagd dient sowohl dem Schutz der heimischen Ökosysteme als auch dem Erhalt gesunder Wildbestände.

Ein Teil der land- und forstwirtschaftlichen Eigentumsflächen liegt in Eigenjagdbezirken, die überwiegend an ortsansässige Jäger verpachtet sind. Neben klassischen Niederwildrevieren gehören in den waldreichen Revieren zum Teil auch Schwarzwild, Damwild und Rotwild zu den bejagbaren Wildarten. 

 

Aktuelle Jagdangebote

Wir bieten Jagdbeteiligungen in Form von Jagdpacht und entgeltlichen Begehungsscheinen an. 

Folgende Angebote können wir Ihnen derzeit anbieten:

--

Sollten  Sie Interesse an einer Jagdmöglichkeit haben, können wir Sie gerne Vormerken.

Ansprechpartner:

Herr Drunkemühle

Tel. 02551 9391-51 (vormittags)

 

Wildverkauf

Aus den in Eigenregie bejagten Flächen werden an den Standorten Steinfurt, Frenswegen und Bad Bentheim in unregelmäßigen Abständen Reh-. Rot- und Schwarzwild angeboten. Der Verkauf erfolgt nur in ganzen Stücken (in der Decke)

Da Jagderfolg nicht planbar ist, können sie sich bei Interesse an frischem Wildbret registrieren lassen, damit wir Sie bei entsprechenden Angeboten berücksichtigen können.

Ansprechpartner:

Frau Lobbel

Tel. 02551 9391-21 (vormittags)

Kontakt

Anschrift

Burgstraße 16
48565 Steinfurt


Telefon

+49 - 25 51 - 93 91 - 0

Telefax

+49 - 25 51 - 93 91 - 55


eMail
info@fuerstbentheim.de

Jagd